Schließen «

Unsere Themen

Menü

  • Sonntag, 22. November 2015,

    30-Jähriger hinterlässt nach Bockbierfest eine Schneise der Verwüstung

    In der Nacht zu Samstag kam es in Nohfelden zu zwei Verkehrsunfällen.

    Die Fahrzeughalter entdeckten morgens ihre beschädigten Fahrzeuge und meldeten dies der Polizei in Türkismühle.

    Die anschließenden Ermittlungen ergaben, dass ein 30-jähriger Mann zwischen zwei und drei Uhr nach einem Umtrunk auf dem Bockbierfest im Nohfeldener Sportlerheim mit seinem Fahrzeug zuerst in der Buchwaldstraße und dann in der Straße Burgwinkel mit dort abgestellten Fahrzeugen kollidierte und dann weiter gefahren war, ohne sich um die Unfälle zu kümmern. An den Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden.

    Der flüchtige Fahrzeugführer konnte im Verlauf des Vormittags noch ermittelt werden. Er hatte sein unfallbeschädigtes Fahrzeug bereits in eine Werkstatt gebracht und wurde dabei von Zeugen beobachtet, die Rückschlüsse auf die Unfälle zogen und die Polizei informierten.

    Nachdem der Fahrer zunächst telefonisch erreicht werden konnte, kam er mit einem Mietfahrzeug zur Dienststelle. Dort wurde bei ihm noch eine hohe Konzentration von Restalkohol festgestellt. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen und der Führerschein einbehalten.

    Quelle: Polizei Nohfelden

    Diesen Beitrag teilen: