Schließen «

Unsere Themen

Menü

  • Freitag, 8. Juni 2018,

    1000 Kinder beim Deutschen Sportabzeichen am Bostalsee

    Bostalsee. Sandstrand, Wiese und dahinter ein kleiner Wald, mittendrin rund 1.000 wuselnde Kinder in blauen, pinken, grünen und gelben T-Shirts, die Prüfungen für das Deutsche Sportabzeichen ablegen. So bunt hat sich die Sportabzeichen-Tour des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) bei ihrem zweiten Halt im Strandbad Bosen am Bostalsee präsentiert.

    Zwei Tage wirbt sie im Saarland Werbung für das Deutsche Sportabzeichen. Der Freitag war für die Schülerinnen und Schüler reserviert. Jede Klasse hatte T-Shirts in einer eigenen Farbe an. Mit Temperaturen um die 20 Grad und leicht bewölktem Himmel gab es für die 1.000 Mädchen und Jungen aus fünf Schulen optimales Sportwetter.

    Tipps und Tricks von Spitzensportlern

    Los ging’s um 8.30 Uhr mit dem gemeinsamen Warm-up, gleich danach mischten sich die vier prominenten Sportbotschafter unter die Kinder, um sie bei den verschiedenen Disziplinen für das Deutsche Sportabzeichen zu coachen.

    Der Olympiazweite im Zehnkampf von Atlanta 1996 Frank Busemann ist dieses Jahr schon zum zehnten Mal als kinder+Sport-Botschafter mit der Sportabzeichen-Tour unterwegs. Allein zehn Mal lief er am Vormittag kurz hintereinander die 800 Meter mit Kindern aus der Grundschule Nohfelden. Für die Sparkassen-Finanzgruppe kam Danny Ecker, der deutsche Hallenrekordhalter im Stabhochsprung. Stuntfrau, Model und Moderatorin Miriam Höller begleitet die Sportabzeichen-Tour als Sportabzeichen-Botschafterin von Ernsting’s family.

    Begeisterung steckt an

    Premiere feierte dagegen Miriam Welte − die mehrmalige Weltmeisterin im Bahnradfahren und Olympiasiegerin im Teamsprint von London 2012 war für den DOSB am Bostalsee dabei. „Erst vor vier Wochen habe ich meine C-Lizenz als Übungsleiterin gemacht. Dabei habe ich natürlich auch gelernt, welche Disziplinen und Prüfungen zum Deutschen Sportabzeichen gehören und was die Sportabzeichen-Tour des DOSB ist. Jetzt kann ich es gleich selbst erleben“, freute sich die Sportlerin aus dem nahen Kaiserslautern.

    Für sie es ein Herzensanliegen, Kinder für Sport zu begeistern. Eine Freundin von ihr, die Grundschullehrerin ist, hat ihr erzählt, dass viele Kinder nicht mal mehr eine Rolle vorwärts können. „Ich selbst habe beim Sport immer dieses Gefühl geliebt, wenn man sich total auspowert. Das ist für mich etwas ganz Tolles, das ich auch den Kindern mitgeben möchte“, so Miriam Welte. Im Namen des DOSB bedankte sie sich beim Organisationsteam des Landessportverbands für das Saarland für die Unterstützung durch die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer, die mit ihrem Einsatz eine rundum gelungene Veranstaltung möglich machten.

    Traumhaftes Gelände, tolle Atmosphäre

    Zu den Höhepunkten gehörte der Pendellauf am Strand des Bostalsees, der um 10.30 Uhr gestartet wurde. Jeweils zehn Kinder liefen im Team mit einem Sportbotschafter oder Ehrengast. Auch Landrat Udo Recktenwald hatte dafür die Sportschuhe angezogen: „Die Sportabzeichen-Tour ist ein absolutes Hightlight für die Kinder. Es ist wichtig, dass sie Bewegung und Sport für sich entdecken − nicht nur für ihre eigene Gesundheit, sondern auch für unsere Sportvereine.“

    Auch der Vorsitzende der Kreissparkasse St. Wendel, Klaus-Dieter Schmitt, war von der Atmosphäre begeistert. „Das Gelände am Bostalsee ist einfach einmalig und bietet den Kindern zahlreiche Betätigungsmöglichkeiten beim Deutschen Sportabzeichen, das wir seit 1999 unterstützen.“

    Nachdem der erste Tag der Sportabzeichen-Tour im Saarland heute den Schulen gehörte, sind morgen besonders Familien eingeladen, in dem traumhaft schönen Naherholungsgebiet am Bostalsee gemeinsam die Prüfungen für das Deutsche Sportabzeichen auszuprobieren. Von 11 bis 17 Uhr haben die Prüfstationen morgen am Sport- und Erlebnistag des Landkreises St. Wendel für alle geöffnet. Sportfans sollten sich diese Gelegenheit auf keinen Fall entgehen lassen.

    Quelle: wirkhaus.Berlin

    Foto: Treudis Naß

    Diesen Beitrag teilen: