Schließen «

Unsere Themen

Menü

  • Anzeige

  • Samstag, 18. März 2017,

    Zwei Jahre Rathaus am Dom in St. Wendel

    Seit rund zwei Jahren steht das neue Rathaus am Dom jetzt den St. Wendeler Bürgern zur Verfügung. Mit dem Bau des Rathauses durch Umgestaltung der ehemaligen Anwesen Colbus und Schaadt hat die Stadt St. Wendel ein zukunftsweisendes Schlüsselprojekt der Innenstadt-Entwicklung erfolgreich umgesetzt und die Schloßstraße als wichtige Einkaufsstraße belebt. Allein zu der Bürgerinfo des neuen Rathauses kommen pro Woche etwa 550 Besucher, die in dieser zentralen Lage als zusätzliche potentielle Kunden für die Geschäftswelt gelten. Damit ist eines der wichtigsten beim Bau gesteckten Ziele erreicht. Zudem sind jetzt nahezu alle Dienstleistungen der Stadtverwaltung im Rathaus am Dom in Verbindung mit dem nahe liegenden Dienstgebäude am Schloßplatz bequem im Stadtkern zugänglich.

    Nachdem das eigentliche Rathausgebäude bereits vor zwei Jahren eröffnet wurde, hat die Stadtverwaltung im vergangenen Jahr auch die Gestaltung des Umfeldes abgeschlossen. Diese rundet das stadtbildprägende Großprojekt ab, das moderne Infrastruktur und denkmalgeschützte Bausubstanz harmonisch vereint. Zudem wurden im belebten Innenstadtbereich 23 neue Parkplätze geschaffen.

    Bürgermeister Peter Klär: „Das von meinem Amtsvorgänger und jetzigen Innenminister Klaus Bouillon initiierte Projekt hat alle gesteckten Ziele erfüllt. Der Bau ist daher ein Musterbeispiel für vorausschauende Weichenstellung im Interesse der Kreisstadt St. Wendel sowie für eine gewissenhafte Bauzeit- und Kostenplanung.“

    Die Kostenplanung sah Gesamtausgaben von 12, 2 Millionen Euro für das Großprojekt vor. Die verbuchten Endausgaben lagen mit 12,4 Millionen Euro nur knapp über dieser Summe. Klär: „Entgegen mehrfach geäußerter Vorwürfe ist eine Kostensteigerung von nur zwei Prozent für ein solches Großprojekt eine ungewöhnliche Punktlandung.“

    Jetzt Fan werden:
  • Anzeige