Schließen «

Unsere Themen

Menü

  • Anzeige

  • Mittwoch, 12. Juli 2017,

    Wendalinum verabschiedet seine Schüler mit mehreren Highlights in die Ferien

    Die Arbeiten sind geschrieben, der Unterrichtsstoff so weit behandelt und
    die Zeugnisse stehen vor der Tür. In den letzten beiden Schulwochen fällt
    der schulische Druck und es bietet sich Zeit und Gelegenheit Schule fernab
    von Algebra und Akkusativ zu leben.

    ​​

    So wartete das Wendalinum dieses Jahr gleich mit mehreren Events zum
    Schuljahresende auf. Den Auftakt machte die Fachschaft Sport, die in
    Kooperation mit der Tanzschule art.Transfer den Schülern auch dieses Jahr
    wieder einen Workshop anbot. Auf Hip-Hop-Beats wurde mit viel Spaß und
    Schweiß eine gelungene Choreographie erarbeitet.

    Gemütlicher ging es am Italienischen Abend zu. Die Italienischklassen
    luden in die Aula der Schule ein und präsentierten unterschiedliche
    Facetten Italiens in entspannter Atmosphäre: mit Diashow, Buchausstellung,
    italienischer Musik und kulinarischen Köstlichkeiten des Landes wurden die
    Besucher für ein paar Stunden in den Süden entführt.

    In der letzten Schulwoche ging es für die Sportabiturienten des kommenden
    Schuljahres traditionell zum Surfen zu den Rügen-Piraten in Richtung
    Ostsee, wo man dieses Jahr mit Wind und Wasser schwer zu kämpfen hatte.
    Sportliche Kompetenz, Selbsterfahrung, Teamfähigkeit und Naturerleben
    wurden auch dieses  Jahr wieder groß geschrieben und waren mit Sicherheit
    positiv prägend.

    An der Schule fand zeitgleich erstmalig ein inklusives Schulfest in
    Zusammenarbeit mit der Lebenshilfe statt. Dazu waren Kinder/Jugendliche der
    Lebenshilfe-Tagesförderstätte sowie aus den Förderschulen St. Wendel,
    Baltersweiler und Oberthal eingeladen, die mit den Fünftklässlern des
    Wendalinum gemeinsam verschiedene Stationen auf dem Schulgelände
    durchlaufen konnten. Das Wendalinum sprang hierbei für das
    Arnold-Jansen-Gymnasium ein, wo diese wertvolle Veranstaltung in den
    letzten Jahren stattgefunden hatte.

    Mit diesen durchweg gelungenen Veranstaltungen, die den Abschluss eines
    ereignisreichen Schuljahres markierten,  hofft die Schule auch dieses Jahr
    wieder auf attraktive Weise seiner Aufgabe „Bildung“ nachgekommen zu sein.
    Denn, so heißt es im Artikel 26 der Saarländischen Verfassung: „Unterricht
    und Erziehung haben das Ziel, den jungen Menschen so heranzubilden, dass er
    seine Aufgabe in Familie und Gemeinschaft erfüllen kann…“ und dazu gehört
    eben mehr als Photosynthese und Plusquamperfekt.

    Jetzt Fan werden:
  • Anzeige