Schließen «

Unsere Themen

Menü

  • Anzeige

  • Mittwoch, 10. Mai 2017,

    Vernissage von Ernst Slavik in der Bibliothek am Umwelt Campus

    Birkenfeld. Die Bibliothek am Umwelt-Campus Birkenfeld lädt alle Kunstinteressierten ein zur Ausstellungseröffnung des Künstlers Ernst Slavik. Die Begrüßung erfolgt durch die Kanzlerin der Hochschule Trier, Claudia Hornig und die Kunsthistorikerin Denise Essig M.A. übernimmt die Einführung in die Ausstellung.

    Im familiären Umfeld kam Ernst Slavik, 1942 in Tetschen (Teplice) geboren, erstmals mit Kunst in Berührung. Seither beschäftigt sich der in Idar-Oberstein lebende Künstler und Mediziner intensiv mit der Geschichte der Kunst, aber auch, vor dem Hintergrund des Weltgeschehens, kritisch reflektierend mit seiner eigenen künstlerischen Arbeit.

    Die Ausstellung zeigt Werke, die in den letzten Monaten entstanden sind: die für Slavik typischen Materialbilder, aber auch grafische Arbeiten.

    Der Titel der Ausstellung „Sisyphos“ ist nicht nur auch Titel eines konkreten Bildes, sondern spiegelt in den verschiedenen Deutungsmöglichkeiten der mythologischen Figur das gesamte Schaffen sowie die Haltung Slaviks.

    Seit 1968 sind seine Werke in Ausstellungen zu sehen. 1996 wurde Slavik mit dem 1. Preis „Kunst und Medien“ der Stadt Idar-Oberstein ausgezeichnet. 2012 zeigte das Maler-Zang-Haus in Birkenfeld/ Nahe eine umfangreiche Einzelausstellung. Dauerhaft ist dort in der Evangelischen Kirche das Triptychon „Glaube Liebe Hoffnung“ installiert. Noch bis Ende des Jahres zeigt das Marienhaus Klinikum Neuwied Werke von Ernst Slavik und Richard Baus im Dialog.

    Seit 1978 ist Ernst Slavik Mitglied im Kunstverein Obere Nahe; seit 1986 Mitglied im Berufsverband Bildende Künstler (BBK).

    Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei. Um vorherige Anmeldung unter bibliothek@umwelt-campus.de oder telefonisch 06782-17-1477 wird gebeten. Über den Verein „Kids am Campus e.V.“ besteht, ebenfalls nach vorheriger Anmeldung, die Möglichkeit einer Kinderbetreuung.

    Die Ausstellung ist bis zum 26. Juni 2017 während der Öffnungszeiten der Bibliothek zu sehen:

    Montag bis Freitag in der Zeit von 08:45 Uhr bis 21:30 Uhr
    Samstag (außer am 03. Juni 2017) in der Zeit von 11:00 Uhr bis 16:30 Uhr

    Jetzt Fan werden:
  • Anzeige