Schließen «

Unsere Themen

Menü

  • Anzeige

  • Mittwoch, 20. September 2017,

    Traditionelle „Mauritiuskirmes“ in Alsweiler am Wochenende

    Am kommenden Wochenende, vom 23. bis 27. September, feiert Alsweiler seine alljährliche Mauritiuskirmes. Am Samstag, um 15 Uhr, startet der Kirmesjahrgang 1997/98 am Kreisel zu Marpingerstraße und marschiert dann, unter den Klängen der Musikgemeinschaft Alsweiler Marpingen, zum Kirmesplatz.


    Ortsvorsteher Theo Neis und Bürgermeister Volker Weber eröffnen die Kirmes offiziell mit einem Fassbieranstich. Der ursprüngliche Kirmesgedanke beruht auf dem Gedenken an den heiligen Mauritius. Deshalb ist an solchen Kirmestagen die Kirche ein stetiger Mittelpunkt. Am Samstag, um 17.30 Uhr gestalten in der Vorabendmesse der gemischte Chor der VielHarmonie den musikalischen Rahmen. Das Festhochamt, zu Ehren des Schutzpatrons, findet am Sonntag um 9 Uhr statt, gesanglich verschönt von den Kirchenchören St. Mauritius Alsweiler und St. Franziskus Urexweiler. Am Montagmorgen um 9 Uhr findet in der Pfarrkirche eine heilige Messe für die Barbarabruderschaft statt.
    Das weltliche Treiben spielt sich im Bereich des Kirmesplatzes statt, im Festzelt des SC Alsweiler und an den Vereinsständen. Autobahn und viele weitere Angeboten versprechen den Kindern und Jugendlichen viel Vergnügen. Im Festzelt am Kirmesplatz amüsiert sich am Samstagabend die Jugend in der Kirmesdisco, mit den Bands „Silent Voice und „HSG Pure Rock“.
    Am Sonntag und am Montag wird in der Cafeteria und im Clubheim des SCA ein unterhaltsamer Frühschoppen angeboten. Der Sonntagnachmittag lädt ein zu den Kirmesspielen auf dem Sportplatz.
    Am Montag treffen sich die Jahrgänge im Festzelt am Kirmesplatz. Um 14 Uhr findet am Dorfbrunnen der Straußtanz des Kirmesjahrganges statt.
    Da alles im Leben einmal endet, findet am Dienstag gegen 18 Uhr, vor dem Feuerwehrhaus, das Kirmesbegräbnis statt.

    Foto von Jahrgang

    Jetzt Fan werden:
  • Anzeige