Schließen «

Unsere Themen

Menü

  • Anzeige

  • Donnerstag, 26. Januar 2017,

    Städtetour mit der Trachtenkapelle Gronig

    Stadt, Land, Musik –Die Trachtenkapelle Gronig lädt zu Beginn des neuen Jahres zu einer Städtetour ein.

    Damit wird die nun seit 9 Jahren zu Beginn jedes Jahres im Januar stattfindende und auf ein bestimmtes Thema fokussierte Konzertreihe fortgesetzt. Die beiden Konzerte sind gleichzeitig der musikalische Höhepunkt für die Musikerinnen und Musiker der Trachtenkapelle Gronig und für alle Konzertbesucher, die jedes Jahr wieder gerne dabei sind.

    Das Orchester steht nun seit 16 Jahren unter der Leitung von Gernot Wirbel, dem Leiter der Musikschule im Landkreis St. Wendel e. V., dem es mit passgenauen Arrangements für das Orchester und einem guten Gespür für das Publikum immer wieder gelingt, die Musikerinnen und Musiker zu motivieren und die Zuhörer zu begeistern.

     

    In diesem Jahr führt die musikalische Reise u. a. über Berlin, Wien und Paris nach New York. So unterschiedlich wie die Gesichter dieser Städte sind, so vielfältig ist auch die musikalische Bandbreite der Trachtenkapelle Gronig. Diese umfasst nicht nur volkstümliche Musik, sondern auch Klänge aus Musical, Rock und Swing. Reiseziele sind nicht nur die großen Weltmetropolen, sondern auch beschaulichere Orte.

     

    Sie können sicher sein, dass auch im Jahr 2017 der musikalische Reiseleiter Gernot Wirbel einige Überraschungen und Rätsel für die Zuhörerinnen und Zuhörer parat haben wird.

     

    Die beiden Konzerte finden am Samstag, 28. Januar 2017 um 20 Uhr und am Sonntag, 29. Januar 2017 um 17 Uhr im Gasthaus „Zum Krug im grünen Kranze“ in Gronig statt.

     

    Aufgrund der großen Nachfrage waren in den vergangenen Jahren nur noch wenige Karten an der Abendkasse erhältlich. Konzertkarten erhalten Sie im Vorverkauf bei allen aktiven Musikern und telefonisch unter 06854/3477210 (Frank Schön). Das Konzert am Sonntag ist bereits ausverkauft.

     

    Fotos: Trachtenkapelle Gronig

    Jetzt Fan werden: