Schließen «

Unsere Themen

Menü

  • Anzeige

  • Donnerstag, 14. September 2017,

    St. Wendeler Land: In 10 Tagen ist Bundestagswahl

    Am Sonntag, den 24. September 2017 sind auch die Menschen im St. Wendeler Land dazu aufgerufen, einen neuen Bundestag zu wählen und damit zu entscheiden, welcher direkt gewählte Abgeordnete die Interessen des St. Wendeler Landes in Berlin vertritt. Insgesamt treten 15 Parteien zur Wahl an. Dazu kommen nochmal 9 Direktkandidatinnen oder –kandidaten im Wahlkreis St. Wendel.

    Den Musterstimmzettel des Wahlkreis St. Wendel kann man sich hier ansehen.

    Bei der letzten Bundestagswahl im Jahr 2013 konnte Nadine Schön von der CDU den Wahlkreis mit 45,4 % der Erststimmen gewinnen. Als weiterer Abgeordneter vertritt Christian Petry von der SPD unsere Region im Bundestag.

    Die Ergebnisse der Wahl aus dem Jahr 2013:

    Was hat es nochmal mit der Erst- und Zweitstimme auf sich?

    Die Erststimme wird bei Bundestagswahlen auf der linken Stimmzettelhälfte abgegeben. Mit ihr wird der Direktbewerber des Wahlkreises gewählt. Gewählt ist derjenige Bewerber, der die meisten Stimmen auf sich vereinigt. Es genügt somit die relative Stimmenmehrheit.

    Die Zweitstimme bei Bundestagswahlen wird auf der rechten Stimmzettelhälfte (Blaudruck) abgegeben. Mit dieser Stimme entscheidet sich der Wähler für eine bestimmte Partei (Landesliste). Unter dem Parteinamen sind die ersten fünf Bewerber der Landesliste aufgeführt. Die Zweitstimme ist für die Sitzverteilung ausschlaggebend.

    Was ist neu bei der Wahl 2017?

    Es gibt ein „Selfieverbot“ in der Wahlkabine! Wer einen Selfie mit seinem Stimmzettel in der Wahlkabine macht, dessen Stimme wird ungültig.

    Alle Infos gibt’s nochmal im Wahllexikon zur Bundestagswahl.

    Hier findet man Infos zu den Bundestagswahlen – speziell für das Saarland.

    Jetzt Fan werden:
  • Anzeige