Schließen «

Unsere Themen

Menü

  • Anzeige

  • Freitag, 6. Oktober 2017,

    St. Wendel: Selbstbehauptungs- und Selbstverteidigungskurse für Mädchen im „impuls“

    Sicheres Auftreten schützt nicht nur vor Übergriffen, es erleichtert auch den Alltag. Mädchen sollten sich ihrer Stärken und Möglichkeiten bewusst werden. Dazu bietet das Bildungs- und Kulturzentrum „impuls“ der Stiftung Hospital St. Wendel ab 27.10. Mädchen im Alter von 9 bis 15 Jahren in zwei altersgemäßen Gruppen (9-11 und 12-15 Jahre) um 16/17.15 Uhr Selbstbehauptungs- und Selbstverteidigungskurse an. Der Ju-Jutsu St. Wendel e.V. führt die Kurse im Kulturzentrum „impuls“ durch. Lizenzierte TrainerInnen kommen nach einer Konzeption des Saarländischen Ju-Jutsu Verbandes in Zusammenarbeit mit dem Landespolizeipräsidium Saarland, Kriminalprävention und Opferschutz, zum Einsatz. Die Kursgebühr beträgt 40 Euro.

    Die Kurse  finden an 6 Terminen statt. Ziel der Kurse ist es, die Mädchen im Bereich der Gewaltprävention, der Eigensicherung, der Selbstbehauptung und der Selbstverteidigung zu stärken. Behandelt werden theoretisch und praktisch Fragen wie z. B.: „ Wie kann man durch ein selbstbewusstes Auftreten Übergriffen vorbeugen? Wo liegen Gefahren und wie kann man sie minimieren? Wie kann man sich mit einfachen Techniken zur Wehr setzen?“

    Anmeldungen unter Telefon-Nummer 06851/8908-486 an Christine Peterek-Müller richten (Geschäftszeiten montags und mittwochs jeweils von 9 bis 12 Uhr). Es wird gebeten, die Kursgebühr als Vorkasse zu Beginn des Kurses bar zu bezahlen.

    Informationen auch unter www.stiftung-hospital.de/impuls

    Foto: Christine Peterek-Müller

    Jetzt Fan werden:
  • Anzeige