Schließen «

Unsere Themen

Menü

  • Anzeige

  • Mittwoch, 6. September 2017,

    Sparkassenpokal Saar: Primstal geht gegen Wiesbach unter; Überroth und Neunkirchen/Nahe überraschen

    Das Spiel des Abends in der 3.Runde des Saarlandpokals fand sicherlich im Allerswaldstadion in Primstal statt, wo der VfL den Oberligazweiten FC Wiesbach empfing jedoch mit 0:6 böse unter die Räder kam. Primstals Trainer Andreas Caryot wollte sich nach dem Spiel dennoch nicht grämen: „Eigentlich haben wir gar nicht so schlecht gespielt, Wiesbach hat nur jeden unserer Fehler gnadenlos ausgenutzt. Das einzige was ich meiner Mannschaft vorwerfen kann ist, dass wir zu naiv und in vielen Situationen einfach zu langsam agiert haben. Jetzt heißt es aber, das Ergebnis so schnell wie möglich aus dem Kopf zu bekommen und uns wieder voll auf den Ligaalltag zu konzentrieren.“ Der zweite Saarlandligist aus dem Landkreis, der SV Hasborn, hat sich unterdessen für die vierte Pokalrunde qualifiziert. Die Mannschaft von Mathäus Gornik setzte sich nach Toren von Lukas Biehl und Fundu Kamu mit 2:0 beim Bezirksligisten FC Kutzhof durch.

    Für die Verbandsligisten aus dem Landkreis endete die dritte Pokalrunde mit gemischten Gefühlen. Während der VfB Theley sich mit 5:3 bei Landesliga-Spitzenreiter SG Bostalsee durchsetzen konnte, wurde der FC Freisen von Ligakontrahent Lautenbach mit 7:1 quasi auseinandergenommen. Auch die SG Marpingen/Urexweiler musste einen Dämpfer hinnehmen und verlor das kreisinterne Duell bei der klassentieferen SG Neunkirchen/Nahe-Selbach mit 0:2.

    Aber auch die unterklassigen Kreisteams sorgten durchaus für Überraschungen: So kickte Bezirksligaaufsteiger SV Überroth den VfB Hüttigweiler, seines Zeichens Titelanwärter in der Landesliga, mit 3:1 aus dem Wettbewerb. Traurige Nachrichten gab es unterdessen aus Tholey zu vermelden: Ihr Pokalspiel gegen Bezirksligist SG St. Wendel musste die Sportfreunde aus Personalmangel absagen. Trainer Matthias Wöllner standen für die Partie lediglich sechs Spieler zur Verfügung. Bezirksligist SV Bliesen schrammte schließlich knapp an einer Sensation vorbei und war Oberligist FV Eppelborn nur mit 1:2 unterlegen.

    Hier noch einmal alle Begegnungen mit Beteiligung aus dem Landkreis St. Wendel im Überblick:

    SG Wolfersweiler/Gimbweiler – SG Schiffweiler/Landsweiler-Reden 1:4

    VfL Primstal – FC Hertha Wiesbach 0:6

    SV Bliesen – FV Eppelborn 1:2

    SG Dirmingen/Berschweiler – SG Lebach/Landsweiler 2:5

    SV Hirzweiler/Welschbach – SV Baltersweiler 4:5 n.E.

    SV Überroth – VfB Hüttigweiler 3:1

    SG St. Wendel – SF Tholey  n. an. Gast

    1.FC Lautenbach – FC Freisen 7:1

    FC Kutzhof – SV Hasborn 0:2

    TuS Nohfelden – SV Wustweiler 1:2 n.V.

    SG Linxweiler – SV Habach 0:7

    SG Bostalsee – VfB Theley 3:5

    SG Neunkirchen/Selbach – SG Marpingen/Urexweiler 2:0

    Jetzt Fan werden:
  • Anzeige