Schließen «

Unsere Themen

Menü

  • Anzeige

  • Dienstag, 5. September 2017,

    Seezeitlodge am Bostalsee ist nun offiziell eröffnet

    Lange Zeit wurde darauf hingearbeitet, gestern war es endlich soweit: die Seezeitlodge am Bostalsee konnte offiziell Eröffnung feiern. Neben Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer und Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger, erschienen zahlreiche geladene Gäste, die sich einen ersten Eindruck vom Hotel verschaffen konnten.

    Nachdem die Gäste sich in aller Ruhe umgeschaut hatten, begann Gottfried Hares, Investor und Vater der Geschäftsführerin, Kathrin Sersch, mit seiner Eröffnungsrede. Dabei erläuterte er die verschiedenen Bauphasen, dankte allen am Bau beteiligten Akteuren für die gute Zusammenarbeit und lobte Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger für die Unterstützung, die sie diesem Großprojekt zukommen ließ.

    Nach seiner Rede folgte die Schlüsselübergabe an das Geschäftsführer-Ehepaar Kathrin und Christian Sersch. „Wir sind uns der Verantwortung, die mit dieser Schlüsselübergabe verbunden ist, durchaus bewusst und nehmen die Herausforderung gerne an.“, so Christian Sersch. Das Ehepaar berichtete von den ersten Wochen seit der inoffiziellen Eröffnung. Sie durften bereits einige Gäste im Hotel begrüßen und erfreuen sich der positiven Gästeresonanz. „Es ist schön zu sehen, dass das Konzept, das wir uns über die Jahre erarbeitet haben, so gut ankommt.“, erklärt der Geschäftsführer weiter. „Der heutige Tag ist für uns ein Moment, um inne zu halten und einfach mal danke zu sagen.“, so Kathrin Sersch. Dabei richtete sie sich primär an ihre Eltern, Anette und Gottfried Hares, die Vertrauen in ihre Tochter und das Projekt steckten und sie in vielerlei Hinsicht unterstützten. „Ihr habt immer an uns geglaubt und das Projekt Seezeitlodge mit all eurer Erfahrung und vor allem mit einer großen Begeisterung mitentwickelt. Ganz herzlichen Dank dafür.“, rührte sie ihre Eltern mit ihrer Ansprache.

    Auch Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer lobte das vollendete Projekt in hohen Tönen: „Es ist ein ausgesprochen guter Tag für das St. Wendeler Land und ein guter Tag für das Saarland als Ganzes.“, so beschrieb sie die Eröffnung der Seezeitlodge. Im Hinblick auf den Tourismus dürfte das neue Spa & Hotel am Bostalsee sicherlich eine Bereicherung für die Region sowie für das gesamte Bundesland sein. Letztes Jahr wurden über eine Million Besucher im Saarland verzeichnet und dabei spielte auch Center Parks am Bostalsee eine große Rolle.

    Wirtschaftministerin Anke Rehlinger, die bereits beim ersten Spatenstich dabei war, zeigte sich von der Entwicklung des Projektes, welches sich in ihren Augen zu einem „wahren Schmuckstück“ entwickelt hat, begeistert.  Auch sie betonte die wachsende Bedeutung des Tourismus für die gesamte Saarwirtschaft und gab sich zuversichtlich, dass die Seezeitlodge ebenfalls ihren Teil dazu beitragen wird.

    Diesen Donnerstag findet bereits die erste große Veranstaltung in der Seezeitlodge statt.  Das Modellvorhaben Land(auf)schwung wird offiziell vorgestellt und eine Vielzahl von Besuchern wird über die Pläne in verschiedenen Orten im St. Wendeler Land informiert. So kurz nach der offiziellen Eröffnung des Hotels ist diese Veranstaltung bereits vollkommen ausgebucht.

    Jetzt Fan werden:
  • Anzeige