Schließen «

Unsere Themen

Menü

  • Anzeige

  • Dienstag, 9. Mai 2017,

    SchülerInnen aus Réunion zu Gast am Wendalinum

    St. Wendel. Bereits am vergangenen Donnerstag, den 4. Mai, trafen die 32 Gastschülerinnen und -schüler aus La Réunion vom College La Salle Saint Michelle in St. Wendel ein. Am darauffolgenden Tag wurden die Gäste sowie die deutschen Austauschschüler durch Landrat Udo Recktenwald im historischen Sitzungssaal des Landratsamtes feierlich empfangen. Bereits zum siebten Mal findet der Austausch zwischen der Privatschule der französischen Kolonie La Réunion und dem Gymnasium Wendalinum statt. Für die Region und auch für Deutschland sei der kulturelle Austausch wichtig, so Recktenwald in seiner Ansprache.

    Wichtige Begegnungen in schwieriger Phase
    Kurz vor den Wahlen in Frankreich betonte Recktenwald, wie wichtig solche Begegnungen in der schwierigen Phase seien, in der Europa sich gerade befinde. Auch sei man froh darüber, dass der Austausch gerade mit dem Saarland stattfinde, sagte der Landrat. Das Saarland sei zwar flächenmäßig ein sehr kleines Bundesland aber vor dem Hintergrund der wechselhaften Geschichte des Saarlands, beweise gerade der Landkreis St. Wendel, dass hier Vielfalt gelebt würde und ein funktionierendes Zusammenleben diverser Kulturen funktioniere.

    Zuständig für den Austausch der beiden Schulen sind seitens des Gymnasium Wendalinum Frau Wolfanger und Herr Schaum. Die französische Lehrerin, Michelle Tarby, ist am Wendalinum schon fast eine „alte“ Bekannte. Bereits im Schuljahr 98/99 war sie als Französischassistentin am Gymnasium Wendalinum und unterstützt nun seit mehreren Jahren bereits das Zusammenkommen der Schülerinnen und Schüler beider Schulen. Auch sie zeigte sich erfreut über die Gastfreundschaft in St. Wendel und bedankte sich auch im Namen der Schulrektors des College La Salle Saint Michelle. Unterstützt wird sie von den französischen Lehrerinnen Marieline Burel und erstmalig von Lehrerin Muriel Aquilimeba. Der Austausch findet noch bis zum 16. Mai statt. Auf dem Programm der Schülerinnen und Schüler steht nach der Stadtbesichtigung in St. Wendel noch der Besuch der Landeshauptstadt, sowie Trier und Bernkastel an. Weiter geht es mit einem Besuch des Europaparks und dem Salzbergwerk in Reichenhall und dem Königssee.

    Die französischen Schülerinnen und Schüler, sowie die Lehrerinnen erhielten vom Landrat abschließend noch Gastgeschenke und auch Landrat Udo Recktenwald wurde mit einer Kapuzenweste beschenkt, für die eigens ein ganz besonderes Logo angefertigt wurde. Wir wünschen einen gelungenen Schüleraustausch am Wendalinum und dann im September auf La Réunion. Dann heißt es auch hoffentlich beim nächsten Mal wieder: Bienvenue et beaucoup de plaisir!

    Jetzt Fan werden:
  • Anzeige