Schließen «

Unsere Themen

Menü

  • Anzeige

  • Dienstag, 27. Dezember 2016,

    Saniertes Jugendgästehaus auf dem Schaumberg öffnet im April

    Ab April des nächsten Jahres steht die Jugendherberge auf dem Schaumberg wieder als Gästehaus für junge Leute zur Verfügung. Seit Ende des vergangenen Jahres war sie wegen notwendiger Sanierungsmaßnahmen geschlossen, die nach Beschlüssen des Gemeinderats der Gemeinde Tholey in diesem Jahr angelaufen waren. Dafür hatte der Rat Bauaufträge für über 500.000 Euro vergeben und die Verpachtung neu ausgeschrieben.

    Den Zuschlag als Betreiber bekam dabei wieder der vorherige Pächter, der Verein „Die Jugendherbergen in Rheinland-Pfalz und im Saarland e.V.“, der in der Region über 40 Jugendherbergen betreibt. Dieser hatte den Betrieb Ende 2015 aufgegeben, weil an dem in die Jahre gekommenen Gebäude aus baurechtlichen Gründen Brandschutz- und Modernisierungsmaßnahmen durchgeführt werden mussten.

    Die Gesamtkosten dafür sollten eigentlich zur Hälfte von „Die Jugendherbergen e.V.“ und durch Zuwendungen durch das Saarland, den Landkreis St. Wendel und die Gemeinde Tholey gestemmt werden. Es war jedoch fraglich, ob eine solche staatliche Subvention für Jugendherbergen grundsätzlich zulässig ist.

    Aus diesem Grund hatte der Verein „Die Jugendherbergen in Rheinland-Pfalz und im Saarland e.V.“ das Grundstück mit Gebäude an die Gemeinde Tholey zurückgegeben, die ihm durch Erbbaurecht übertragen waren. Der Gemeinderat hatte bereits im vergangenen Jahr dem so genannten „Heimfall“ zugestimmt, wodurch das Eigentum ab März 2016 wieder vom Verein an die Gemeinde Tholey übergegangen war. Diese hatte sich daraufhin selbst um die notwendigen Sanierungsmaßnahmen gekümmert, die im Frühjahr 2017 abgeschlossen sein sollen.

    Vor ihrer Schließung wurden in der Schaumberg-Jugendherberge etwa 21.000 Übernachtungen pro Jahr in den 136 Betten zur Verfügung stehenden Betten verzeichnet. Nach dem Umbau werden es noch 119 Betten sein, wobei alle Zimmer mit Dusche und WC ausgestattet sind.

    Zum Jugendgästehaus gehören dann auch wieder sechs Blockhäuser mit je acht Betten und eine Betreuerblockhütte mit vier Betten. Aufenthalts- und Veranstaltungsräume unterschiedlicher Größe, Bistro, Café-Bar, Snackbereich, Speiseraum, Kinderspielecke und Besprechungsräume runden das Angebot ab.

    „Dieses Angebot machte die Jugendherberge nicht nur für Jugendliche, sondern auch für Familien äußerst attraktiv“, freut sich Bürgermeister Hermann Josef Schmidt, dass nach der Pause endlich wieder richtiges Leben in den Gebäuden Einzug hält. Dabei ist er zuversichtlich, dass die Jugendherberge nicht nur wegen der Modernisierungsmaßnahmen wieder reichlich Gäste finden wird, sondern auch wegen des tollen Umfelds: So liegt das Erlebnisbad Schaumberg mit seiner Sauna- und Wellnesslandschaft „Sauna Vicus“ in unmittelbarer Nachbarschaft. „Auch zum Schaumberg, der Benediktinerabtei Tholey, dem Hofgut Imsbach und der Johann-Adams-Mühle bei Theley, der gallo-römischen Grabungsstätte im Wareswald oder dem Bostalsee ist es von der Jugendherberge nur ein Katzensprung“, so Hermann Josef Schmidt.

    Foto: Gemeinde

    Jetzt Fan werden:
  • Anzeige