Schließen «

Unsere Themen

Menü

  • Anzeige

  • Samstag, 4. Februar 2017,

    Saarländische Polizei twittert heute aus der Führungs- und Lagezentrale

    Zwölf Stunden lang werden Mitarbeiter der Pressestelle des Landespolizeipräsidiums heute Informationen zu Einsätzen, die sich aus eingehenden Notrufen ergeben, über den Kurznachrichtendienst „Twitter“ verbreitet.

    Zwischen 12:00 Uhr und Mitternacht ermöglicht der „Twitter-Marathon“ einen Einblick in die Arbeit der saarländischen Polizei. Die Aktion soll den Bekanntheitsgrad des noch neuen Twitter-Accounts @PolizeiSaarland, dem schon mehr als 1.000 Personen folgen, weiter steigern.

    Daneben dient die unter #12hPolizei laufende Kampagne auch der Nachwuchswerbung. So sollen junge Erwachsene auf den Polizeiberuf aufmerksam werden. Für deren Fragen ist zwischen 13 und 17 Uhr der Einstellungsberater des Landespolizeipräsidiums Roland Altmeyer unter der Rufnummer 0681/962-8048  erreichbar.

    Landespolizeipräsident Norbert Rupp: „Die Nutzung sozialer Medien ist zu einem wichtigen Bestandteil der polizeilichen Öffentlichkeitsarbeit geworden. So erhalten die Nutzer sozialer Medien einen Einblick in den polizeilichen Arbeitsalltag. Der Polizei steht aber auch ein neues, wichtiges Hilfsmittel in Einsatzlagen zur Verfügung, mit dem Menschen unmittelbar und direkt über Gefahrenlagen und polizeiliche Maßnahmen informiert werden können.“

    Jetzt Fan werden: