Schließen «

Unsere Themen

Menü

  • Anzeige

  • Samstag, 25. November 2017,

    Nonnweiler: Investition in die Zukunft – Nestlé Wagner eröffnet Ausbildungswerkstatt

    Nonnweiler. Gestern wurde offiziell die Ausbildungswerkstatt von Nestlé Wagner durch den Vorsitzenden der Geschäftsführung, Thomas Göbel, eröffnet. Im Beisein von Vertretern von weiterführenden Schulen aus der Region sowie Auszubildenden des Betriebes erläuterte er die Bedeutung der neuen Ausbildungswerkstatt. „Unsere qualifizierten Mitarbeiter und Nachwuchskräfte sind ein wichtiger Schlüssel für den wirtschaftlichen Erfolg unseres Unternehmens. Deshalb ist es uns ein großes Anliegen, die Voraussetzungen für eine optimale Aus- und Weiterbildung zu schaffen und den Standort weiter zu stärken“, so Göbel.

     

    Nach seiner Rede wurde die Tür zur Werkstatt eröffnet und die Gäste konnten sich einen ersten Eindruck verschaffen. Wo Azubis zuvor die Ausbildungswerkstatt des Keramikherstellers Villeroy & Boch nutzen und dafür einen langen Weg nach Mettlach zurücklegen mussten, stehen ihnen hier nun moderne Räumlichkeiten für eine noch fachspezifischere Ausbildung zur Verfügung.

     

    Die verschiedenen Arbeitsstationen in der Werkstatt werden derzeitig von 10 Nachwuchskräften genutzt, die sich bei Nestlé Wagner zu Elektronikern für Betriebstechnik ausbilden lassen.

     

    Die Werkstatt wird so in den Alltag der Azubis integriert, dass sie bestmöglich auf das Berufsleben vorbereitet werden, was eine wichtige Grundlage schafft, um dem demographischen Wandel und dem Fachkräftemangel entgegenzuwirken. Sie setzt somit Maßstäbe mit modernen Arbeitsplätzen, die die Teamfähigkeit und Kommunikation fördern. Zudem soll sie künftig auch für Praktika und Betriebserkundigungen durch Schulen zur Verfügung stehen.

    Nestlé  Wagner bildet jedoch nicht ausschließlich Elektriker für Betriebstechnik aus. Insgesamt sind im Unternehmen über 40 Auszubildende beschäftigt. Das Ausbildungsangebot umfasst dabei 6 Ausbildungsberufe – von der Fachkraft für Lebensmitteltechnik bis hin zur Industriekauffrau/-mann.

     

     

    Jetzt Fan werden:
  • Anzeige