Anzeige  

Kommunikationstrainerin Alexandra Karr-Meng referiert im „Impuls“

St. Wendel. Täglich stehen Frauen vor der Herausforderung zu kommunizieren, zu informieren, zu überzeugen und zu motivieren.  Das Bildungs- und Kulturzentrum „impuls“ der Stiftung Hospital St. Wendel  setzt die Impuls-Serie „Starke Frauen“ mit dem Thema: „Konflikte lösen und Kritik äußern“ fort.  Dazu sind alle Interessentinnen am Dienstag, dem 28.3. um 18 Uhr, in das „impuls“ – Forum“, Alter Woog 8, eingeladen. Referentin ist die Kommunikationstrainerin Alexandra Karr-Meng aus Neunkirchen. Der Eintritt kostet 7 Euro an der Abendkasse.

Es ist wichtig über Unstimmigkeiten zu sprechen und kritische Punkte zu benennen, denn unverarbeitete Konflikte machen auf Dauer krank. In diesem Seminar lernen die Teilnehmerinnen Kritik klar und wertschätzend zu äußern und auf Kritik von anderen angemessen zu reagieren. Außerdem kennen sie ihre Reaktion auf Konflikte und erhalten Lösungswege aus der Konfliktspirale. Angesprochen werden unter anderem Konfliktarten, Eskalationsstufen, Reaktionen auf Konflikte und Ich-Botschaften.

Alexandra Karr-Meng ist 1974 geboren und lebt mit ihrer Familie in Neunkirchen. Seit 2004 ist sie als Trainerin für Kommunikation, Management und Persönlichkeitsentwicklung aktiv. Dazu ist sie als systemischer Management-Coach tätig. Sie vermittelt in Seminaren und Workshops Wissen zu den Themen Kommunikation, Körpersprache, Führung und Transaktionsanalyse und erarbeitet mit den Teilnehmern kreative Lösungen. Im Coaching mit Führungskräften und Privatpersonen unterstützt sie Menschen, ihre Perspektive zu wechseln und ihr Potential zu entdecken.

Jetzt Fan werden: