Schließen «

Unsere Themen

Menü

  • Anzeige

  • Sonntag, 3. September 2017,

    Karlsbergliga Saarland: Hasborn mit weiterem Debakel

    SV Elversberg II – SV Hasborn 5:0 (2:0)
    Was ist nur mit dem SV Hasborn los? – Diese Frage werden sich viele Anhänger der Rot-Weißen wohl derzeit stellen. Eine Woche nach der blamablen 1:4-Kirmesniederlage gegen die SG Lebach/Landsweiler geriet die Mannschaft von Mathäus Gornik auch bei Tabellenführer Elversberg II unter die Räder.

    Dabei ließ die Anfangsphase der Hasborner noch auf Besserung hoffen. „Wenn mir nach einer halben Stunde jemand gesagt hätte, dass wir das hier noch mit 5:0 verlieren würden, hätte ich ihn wohl für verrückt erklärt,“ so Hasborns konsternierter Vorsitzender Joachim Warken nach dem Spiel. Denn die Hasborner präsentierten sich angriffslustig und attackierten die favorisierten Gastgeber früh in der eigenen Hälfte. Das Spielgeschehen bewegte sich auf hohem Niveau, als Elversberg nach 23 Minuten durch ein Eigentor der Gäste mit 1:0 in Front ging. Im direkten Gegenzug hätte der RWH ausgleichen können, doch ein Schuss von Steffen Hoffmann klatschte nur gegen den Pfosten. Nach 39 Minuten erhöhte Elversbergs Torjäger Kai Merk dann zu allem Überfluss auf 2:0 für die Hausherren.

    Mit diesem Rückstand im Gepäck brach der SV Hasborn im zweiten Durchgang vollends zusammen: Man stand viel zu weit von den Gegenspielern entfernt, Zweikämpfe wurden nur noch sporadisch geführt. Folgerichtig erhöhte Jackson Courtney-Perkins fünf Minuten nach Wiederanpfiff auf 3:0 für die „Elv“. Auch während der restlichen Spielzeit dominierte Elversberg das Geschehen nach Belieben. Durch zwei weitere Treffer von Kai Merk schraubten die Schwarz-Weißen das Ergebnis auf 5:0 nach oben.

    „Unsere Leistung in der zweiten Hälfte war eine einzige Katastrophe,“ schimpfte Joachim Warken. „So darf man sich einfach nicht präsentieren. Da muss in den nächsten Spielen jetzt unbedingt eine Reaktion her.“ Diese können die Rot-Weißen bereits am Mittwoch zeigen, wenn man im Saarlandpokal bei Bezirksligist FC Kutzhof zu Gast ist. Am kommenden Samstag empfangen Mathäus Gornik und sein Team dann Aufsteiger FSG Bous im Waldstadion.

    SV Elversberg II: Joshua Blankenburg – Edip Aslan, Nico Floegel, Christian Frank. Lucas Bidot (78. Mikail Murioglu), Jackson Courtney-Perkins (67. Julian Schauer), Niklas Huf, Kai Merk (83. David Häbel), Luca Blaß, Fernando da Silva Carl, Pascal Stelletta

    SV Hasborn: Christian Reiter – Michael Rauber, Steven Bruni, Mischa Theobald (46. Steffen Wilhelm), Mathäus Gornik, Nicolas Küss, Marvin Schön (53. Dennis Jener), Steffen Hoffmann, Jan Klein, Lukas Biehl, Fundu Kamu (53. Matthias Thul)

    Jetzt Fan werden:
  • Anzeige