Schließen «

Unsere Themen

Menü

  • Anzeige

  • Dienstag, 4. Juli 2017,

    Junge Fußballer kämpften in Alsweiler um den Titel

    Alsweiler. Acht Kinder-Fußballmannschaften von Betreuungseinrichtungen aus dem ganzen Saarland haben in der vergangenen Woche in Alsweiler um den Titel der besten Kinder-Mannschaft gekämpft. Auf dem Spielfeld des SC Alsweiler veranstalteten der kommunale Kinderhortes Alsweiler und dir freiwillige Ganztagsschule (FGTS) Marpingen ihr Sommerfest mit großem Fußballturnier.  Bei besten Wettervoraussetzungen wurde um 11.30 Uhr das erste Spiel angepfiffen. Die angereisten Mannschaften, sind mittlerweile Stammgäste bei dem Turnier und nehmen auch längere Fahrtwege in Kauf, um teilnehmen zu können. „Das Turnier in Alsweiler ist fester Bestandteil im Jahresplan unserer Einrichtung“, erklärt eine Erzieherin einer Ganztagsschule. Die Vorfreude unter den Kindern sei jedes Jahr „wahnsinnig groß“, so die Erzieherin!

    Auch unter den Kindern der Einrichtungen der Gemeinde Marpingen herrschte große Vorfreude. Das ganze Jahr über wurde an den beiden Betreuungsstandorten Alsweiler und Marpingen im Rahmen der Fußball-AG fleißig trainiert. Und das Training hat sich bezahlt gemacht. Die „Großen“ im Alter bis zu 15 Jahren belegten Platz eins in ihrer Altersgruppe mit drei Siegen und einem Unentschieden. Die „Kleinen“ (Grundschulalter) erkämpften sich die Plätze drei (FGTS Standort Marpingen) und sechs (FGTS Standort Alsweiler).

    Nicht nur auf dem Platz ging es hoch her. Auf dem Festgelände sorgte die Hort-Musik-Band und eine eigene Zumba- Gruppe für gute Stimmung. Auch eine große Tombola mit Gewinnen wie einem Flug im Segelflugzeug zogen viele junge Besucher und ihre Eltern an.

    Volker Weber, Bürgermeister der Gemeinde Marpingen ehrte gegen Ende der Veranstaltung die sichtlich stolzen Mannschaften mit einem Pokal und Urkunden. „Wir haben heute viele tolle und spannende Spiele gesehen, ich freue mich, dass so viele Gäste zur Unterstützung unserer jungen Spielerinnen und Spieler gekommen sind“, so der Bürgermeister. Weber und das Leitungsteam von Hort und FGTS dankten den Spendern und Helfern für ihre Unterstützung bei der Organisation des Festes.

    Die Gemeinde Marpingen ist seit 2001 Träger einer anerkannten Bildungs- und Betreuungseinrichtung für mittlerweile über 200 Schulkinder bis zum 14. Lebensjahr. Die Betreuung, Bildung und Erziehung der Kinder ist durch ein hoch qualifiziertes pädagogisches Team und einen hohen Personalschlüssel gewährleistet. Sind die Hausaufgaben vollständig erledigt, finden die Kinder vielerlei Möglichkeiten der Entspannung und Aktivität als Ausgleich zum anstrengenden Schulalltag. Neben Projekten wie der Fußball AG oder dem Bandprojekt, steht den Kindern ein riesiges Außengelände mit „Teufelsschlucht“, Spielplatz und  Sportplatz zur Verfügung.  Hierbei tritt die Gemeinschaft in den Vordergrund und es werden elementar wichtige Gruppenerfahrungen ermöglicht. Trotz der großen Zahl von 200 Kindern ist es gelungen, eine Umgebung  des „familiären Miteinanders“  zu schaffen, in der jedes Kind als Persönlichkeit betrachtet und auch diesbezüglich gefördert wird. So werden die Kinder bestmöglich auf ihrem Weg in die wachsende Selbständigkeit unterstützt und gestärkt. „Der Qualitätsstandard unserer Kinderbetreuungseinrichtungen ist überdurchschnittlich hoch“, so Bürgermeister Weber, „das wollen wir unter Beweis stellen und das Betreuungskonzept der Gemeinde durch das Land zertifizieren lassen, wozu wie bereits erste Schritte vorgenommen haben.“

    Foto: Gabriel

    Jetzt Fan werden:
  • Anzeige