Schließen «

Unsere Themen

Menü

  • Anzeige

  • Samstag, 5. August 2017,

    Fußball: Das St. Wendeler Land startet in die neue Saison

    Am vergangenen Wochenende machten die Karlsbergliga Saarland, sowie die überregionalen Ligen und die mit 18 Mannschaften bestückten Kreisligen bereits den Anfang, diese Woche folgen auch alle anderen Amateurklassen im Saarland: Die Spielzeit 2017/18 beginnt, und das St. Wendeler Land befindet sich nach einer langen Vorbereitung mit vielen Sportfesten und Turnieren schon längst wieder im Fußballfieber.

    In der Verbandsliga Nord/Ost gehen nach dem Aufstieg der SG Marpingen/Urexweiler vier Mannschaften aus dem Landkreis an den Start, von denen sich aber wohl keine ernsthafte Hoffnungen auf den Aufstieg machen darf. Bei der zweiten Mannschaft des VfL Primstal, letzte Saison immerhin bester Kreisverein in der Verbandsliga, ergibt sich dies aus der Natur der Tatsache, dass die erste Mannschaft der Rot-Schwarzen nur eine Liga höher spielt. Der VfB Theley und der FC Freisen müssen den Abgang wichtiger Stammkräfte kompensieren und schielen daher ebenfalls eher auf einen gesicherten Mittelfeldplatz. Aufsteiger Marpingen/Urexweiler wird wohl dank des qualitativ hochwertig besetzten Kaders, auf den Trainer Oliver Braue zurückgreifen kann ebenfalls nichts mit dem Abstieg zu tun haben werden, ist aber sicherlich auch kein Aufstiegsaspirant.

    ​​

    In der Landesliga Nord tummeln sich gleich sieben Mannschaften aus dem Landkreis St. Wendel, von denen sich die beiden Seeteams SG Bostalsee und SG Neunkirchen/Nahe-Selbach, sowie die SF Tholey die besten Chancen auf eine Platzierung im vorderen Mittelfeld ausrechnen dürfen. Am Bostalsee übernahm der langjährige Hasborner Ober- und Saarlandligaspieler Thomas Holz die Position des Spielertrainers, Tholey hat sich unter anderem mit dem ebenfalls oberligaerfahrenen Mike Bach, der eine Trainergespann mit dem aus Namborn gekommenen Markus Malter bilden wird verstärkt.

    Bei den weiteren Landesligisten aus dem Kreis, dem SC Alsweiler, den SF Güdesweiler und den beiden Aufsteigern TuS Nohfelden und SG Dirmingen/Berschweiler wird es unterdessen eher darum gehen, den Klassenerhalt so schnell wie möglich sicherzustellen.

    Ebenfalls dieses Wochenende startet die Bezirksliga St. Wendel in die neue Spielzeit, die ein spannendes Aufstiegsrennen und packenden Abstiegskampf verspricht.

    1. Spieltag

    Verbandsliga Nord/Ost

    Samstag 5. August

    16:00 Uhr: VfB Theley – SV Rohrbach

    Sonntag 6. August

    15:00 Uhr: FC Freisen – FC Lautenbach
    15:00 Uhr: SV Merchweiler – SG Marpingen/Urexweiler
    16:45 Uhr: SV Bliesmengen-Bolchen – VfL Primstal II

    Landesliga Nord

    Sonntag 6. August

    15:00 Uhr: SG Dirmingen/Berschweiler – SF Tholey
    15:00 Uhr: SV Illingen – SG Neunkirchen/Nahe-Selbach
    15:00 Uhr: SG Bostalsee – FC Uchtelfangen
    15:00 Uhr: SC Alsweiler – SF Güdesweiler
    15:00 Uhr: TuS Nohfelden – SC Wemmetsweiler

    Bezirksliga St. Wendel

    Samstag 5. August

    15:45 Uhr: SG Scheuern/Steinbach/Dörsdorf – SV Hasborn II
    16:15 Uhr: SF Winterbach – 1.FC Niederkirchen

    Sonntag 6. August

    15:00 Uhr: SV Überroth – SG Linxweiler
    15:00 Uhr: SG Hoof/Osterbrücken – SV Bliesen
    15:00 Uhr: SG St. Wendel – SG Wolfersweiler-Gimbweiler
    15:00 Uhr: VfB Theley II – SG Gronig/Oberthal
    15:00 Uhr: SV Baltersweiler – SG Namborn/Steinberg-Deckenhardt/Walhausen
    16:00 Uhr: SG Hirstein/Gehweiler – SG Marpingen/Urexweiler II

    Jetzt Fan werden:
  • Anzeige