Schließen «

Unsere Themen

Menü

  • Anzeige

  • Donnerstag, 12. Oktober 2017,

    Erlebnisbad Schaumberg weiterhin spitze bei der Servicequalität

    Das Erlebnisbad Schaumberg hat erneut mit Erfolg die Stufe 2 der Initiative ServiceQualität Deutschland im Saarland abgeschlossen. Zu diesem feierlichen Anlass hatten sich Bürgermeister Hermann Josef Schmidt und die Verantwortlichen der Schaumbergbad Tholey GmbH (Geschäftsführer Jürgen Maldener und Timo Groß) im TABLINIUM im Erlebnisbad Schaumberg zusammengefunden, um das Zertifikat in Empfang zu nehmen. Die Geschäftsführerin der Tourismus Zentrale Saarland GmbH, Birgit Grauvogel, überreichte die Urkunde im Beisein der Landesprojektleiterin Christina Riem.

    Hermann Josef Schmidt gratulierte den ServiceQ-Verantwortlichen des Erlebnisbades Schaumberg:  „Die Zufriedenheit der Besucher und der Gäste des Erlebnisbades Schaumberg und der Saunalandschaft SAUNA VICUS  hat bei uns die oberste Priorität. Deshalb freue ich mich sehr, dass es der Projektleitung gelungen ist, die Zertifizierung der Stufe 2 erneut zu schaffen. Dabei freue ich mich im Besonderen, dass bei der Befragung der Gäste die vom gesamten Team gelebte Servicequalität mit einer hohen Zufriedenheit bescheinigt wurde“.

    „Das Q-Siegel wirkt sowohl nach innen als Motivation für die Mitarbeiter als auch nach außen. Für den Gast bedeutet es eine Orientierung: Hier hat man sich mit seinen Wünschen und Bedürfnissen auseinandergesetzt“, fügte Birgit Grauvogel an und ergänzte, dass „im Wettbewerb der Destinationen die Betriebe mit dem Q-Siegel wichtige Signale für einen schönen Urlaub im Saarland senden“.   

    Das Prinzip der ServiceQ-Zertifizierung beruht auf den messbaren Erfahrungswerten, dass Kunden einem Unternehmen dauerhaft die Treue halten, wenn sie mit der Servicequalität zufrieden sind. Das gilt sowohl für Bade- und Wellnesslandschaften, Hotels, Restaurants, als auch für kulturelle Sehenswürdigkeiten und Verwaltungen, die im direkten Kontakt zu den Kunden und Gästen stehen. Bereits zu Beginn der Landesinitiative hatte die SBT GmbH 2009 zunächst die Stufe 1 erreicht und erarbeitete sich in den Folgejahren die Voraussetzungen zum Erreichen der nächsthöheren Stufe. Dazu mussten alle Dienstleistungsabläufe aus der Sicht der Gäste und Besucher betrachtet werden, ehe dann überlegt wurde, ob und wo Verbesserungen notwendig sind und wie diese dann umgesetzt werden können.

    Für die erneute Stufe2-Zertifizierung mündet diese Notwendigkeit in der Erarbeitung von Serviceketten und Maßnahmen, die jährlich überprüft, umgesetzt und aktualisiert werden müssen. So tragen im Erlebnisbad Schaumberg beispielsweise Überraschungsaktionen, schnelle Beantwortung von Beschwerden, eine serviceorientierte Einarbeitung neuer Mitarbeiter sowie die permanente Erweiterung des Aufgussrepertoires zu einer Steigerung der Zufriedenheit der Gäste bei. Eine Gästebefragung sowie eine interne Befragung der Mitarbeiter und die damit verbundene Bewertung von Stärken und Schwächen verschiedener Punkte, wie z.B. Freundlichkeit des Personals, Preis-Leitungsverhältnis oder auch  umweltbewusste Ressourcenschonung sind Hauptbestandteile der zu erarbeitenden Zertifizierungsunterlagen.

    Bürgermeister Hermann Josef Schmidt bedankt vor allem bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der SBT GmbH, „die in allen Bereichen im Kundenkontakt die Servicequalität tagtäglich leben und somit den wichtigsten Baustein dieser Zertifizierung bilden“.   

    Jetzt Fan werden:
  • Anzeige