Schließen «

Unsere Themen

Menü

  • Anzeige

  • Freitag, 22. September 2017,

    Ein neuer Grillplatz in Marpingen – Ein Projekt für BesucherInnen des Jugendcafés

    Die Aktion Mensch hat Marpingen mit dem Förderprogramm „Noch viel mehr vor“ bei dem Bau eines Grillplatzes neben dem Jugendcafé in Marpingen unterstützt.

    Das Projekt ‚Bau eines Grillplatzes’ begann im Mai 2017 mit einer Ideensammlung zu einem Grillplatz. Die Jugendlichen trafen sich im Jugendcafé und entwarfen eine Skizze mit ihren Vorstellungen zu einem Grillplatz. Alle Jugendlichen konnten sich hierbei einbringen und an der Ideensammlung im Jugendcafé teilnehmen. Nach einiger Zeit war die Grundidee ‚geboren’ und es wurde eine graphische Skizze angefertigt, welche ihre Vorstellung von dem zukünftigen Grillplatz widerspiegelte.

    Dabei wurde auch darauf geachtet, dass der Grillplatz barrierefrei und somit für die Menschen aus der AWO-Seniorenresidenz gut erreichbar ist. Nachdem die Jugendlichen den Grillplatz durch die Ideensammlung graphisch dargestellt hatten wurde im Juni in Kooperation mit dem dafür zuständigen Fachbereich‚Gemeindeentwicklung’ der Gemeinde Marpingen und der idee.on ein Bauplan des Grillplatzes erstellt. Mitte August wurden die ersten Materialien geliefert und es konnte mit den Rodungsarbeiten begonnen werden. In Kooperation mit dem Bauhof der Gemeinde Marpingen wurden die Vorarbeiten für den Grillplatz durchgeführt und im September stellten die Jugendlichen in Eigenregie den Grillplatz fertig.

    Es mussten die Verbundsteine eingekehrt, die entstandenen Löcher mit Erde aufgefüllt, Steine entfernt, Erde auf der Oberfläche des Hanges am Grillplatz verteilt sowie neuer Rasen gesät werden. Nun stand noch eines der wichtigsten Dinge an: wir brauchten einen Grill. Nachdem dieser organisiert war wurde mit der Planung für die Grillplatzeröffnung begonnen, bei welcher die Jugendlichen ebenfalls mitwirkten. Die Grillplatzeröffnung machte deutlich, dass das gemeinsame Grillen die Menschen zusammenführt und dadurch automatisch ein Austausch entsteht: es ist eine Begegnungsstätte für Jedermann.

    Die Jugendlichen, welche das Grillplatzfest organisiert und mitgestaltet haben, sorgten für das leibliche Wohl und das Grillfeuer. Es wurde sich gegenseitig geholfen und ausgetauscht, wodurch das Grillen zu einem schönen, gemeinschaftlichen Fest wurde. Auch Senioren aus der AWOSeniorenresidenz ‚Alte Mühle‘ kamen vorbei um am gemeinsamen Grillen teilzunehmen.

    Der entstandene Grillplatz soll eine interkulturelle wie auch mehrgenerationale Begegnungsstätte sein die zum Zusammensein einlädt – ein Grillplatz für Jedermann. Das Projekt wurde durch die Idee.On im Arbeitsbereich Jugendbüro betreut. Des Weiteren wurde das Projekt mit Hilfe von Kooperationspartnern umgesetzt:

    – Gemeinde Marpingen (v. a. Fachbereich Bauhof, Fachbereich Gemeindeentwicklung)
    – AWO Seniorenresidenz Marpingen
    – SchülerInnen der Gemeinschaftsschule Marpingen
    – Jugendbüro Marpingen

    Jetzt Fan werden:
  • Anzeige