Schließen «

Unsere Themen

Menü

  • Anzeige

  • Dienstag, 30. Januar 2018,

    Dr.-Walter-Bruch-Schule veranstaltete Fußballturnier

    St. Wendel. Zum ersten Mal veranstaltete die Dr.- Walter-Bruch-Schule den DWBS-Cup, der in der Sporthalle des Sportzentrums St. Wendel ausgetragen wurde. Bei dem Fußballturnier unter der Schirmherrschaft von Landrat Udo Recktenwald traten insgesamt acht Mannschaften der Schule gegeneinander an. Turnierleiter Hans-Jürgen Schneider begrüßte fünf Teams des technisch-gewerblichen Bereichs, darunter vier Teams aus Klassen mit geflüchteten Schülern. Der kaufmännische Bereich war mit zwei Teams vertreten, die sich aus Spielern der Schulmannschaft zusammensetzten. Komplettiert wurden die Teams durch eine Mannschaft aus dem sozialpflegerischen Bereich.

    Nach spannenden Vorrundenspielen, die in zwei Gruppen ausgetragen wurden, zeichneten sich die beiden Mannschaften des kaufmännischen Bereiches früh als Favoriten ab. Dennoch zeigten auch die anderen Mannschaften Kampfgeist und kämpften um den Einzug ins Halbfinale, so dass die zahlreichen Zuschauer intensive und packende Spiele sahen. Letztendlich bestritten die Mannschaft des sozialpflegerischen Bereichs und die Mannschaft 2 des kaufmännischen Bereichs sowie das Team der Vorklasse Gewerbeschule und die Mannschaft 1 des kaufmännischen Bereiches die beiden Halbfinalspiele. In beiden Spielen konnten sich die kaufmännischen Mannschaften als Sieger hervor tun, so dass sich im Anschluss beim Spiel um Platz 3 die sozialpflegerische Mannschaft und die Vorklasse Gewerbeschule gegenüber standen. Letztere entschied das spannende und äußerst schnelle Spiel mit 3:1 für sich und freute sich über den dritten Platz. In einem hochkarätigen Finale, in dem Fußball auf höchstem Niveau gezeigt wurde, kämpften die beiden Mannschaften des kaufmännischen Bereiches um den Sieg, welcher letztendlich an die Mannschaft 1 mit 6:3 ging.

    Bei der Siegerehrung, die von der stellvertretenden Schulleiterin Kirsten Prams und Landrat Udo Recktenwald durchgeführt wurde, betonte Prams, wie sehr sie den Einsatz der Schüler schätze. Wie es im Saarland üblich sei, würden sich Traditionen etablieren, so dass dies mit Gewissheit der erste, aber nicht der letzte DWBS-Cup gewesen sei. Auch bei den organisierenden Lehrern Elena Holzer, Anna Neumann, Dieter Scharf, Jacques Matheis und Daniela Geller bedankte sich Prams herzlich. Udo Recktenwald sagte in seiner Rede, dass er sich als Landrat freue, Schulen bei solchen Projekten zu unterstützen. Sport verbindet und leistet einen wichtigen Beitrag zur Integration.

    Im Anschluss wurden die von der Kreissparkasse St. Wendel, der Volksbank St. Wendel und des Dekanats St. Wendel gestifteten Pokale an die besten vier Teams verliehen.

    Jedoch wurde an diesem Tag nicht nur Fußball gespielt. Ein von den Schülern aus den Klassen der Geflüchteten organisierter Kuchen- und Getränkeverkauf sorgte dafür, dass auch für das leibliche Wohl bestens gesorgt war. Schüler und Lehrer aus allen Bereichen der Schule steuerten Kuchen und arabische Spezialitäten bei. Der Erlös aus diesem Verkauf kommt dem „Café Miteinander“ in St. Wendel zugute.

    Jetzt Fan werden:
  • Anzeige