Schließen «

Unsere Themen

Menü

  • Anzeige

  • Mittwoch, 6. Dezember 2017,

    Dr.-Walter-Bruch-Schule St. Wendel: Präventionsprogramm „P.A.R.T.Y“ geht weiter

    Bereits zum vierten Mal besuchten Schüler des technisch-gewerblichen Bereichs der Dr.-Walter-Bruch-Schule das P.A.R.T.Y- Projekt (Prevent Alcohol and Risk Related Trauma in Youth) im Marienkrankenhaus St. Wendel. Das Präventionsprogramm, das Jugendliche sensibilisiert, im Straßenverkehr besonnen zu agieren, wurde dieses Mal von einer 12. Klasse der Fachoberschule durchlaufen. Dr. Rupp, Oberarzt am Marienkrankenhaus, begrüßte die Schüler mit einem kurzen Vortrag, um sie anschließend auf eine Runde durchs Krankenhaus zu schicken.

    Die Schüler durchliefen insgesamt fünf Stationen in der Reihenfolge, in der sie auch Traumapatienten passieren. Angefangen mit der Rettungswache, wo ein Schüler wie ein Unfallopfer verarztet wurde, ging es durch den Schockraum und die Intensivstation bis zur Normalstation. Anschließend wurde die Reha-Einrichtung des Marienkrankenhauses besucht.

    Die Ärzte, die die Schüler und ihre begleitenden Lehrer an diesem Tag durch die Stationen führten, erzählten spannende und schockierende Geschichten aus ihrem Berufsalltag und mahnten die Schüler eindrucksvoll zur Vorsicht im Straßenverkehr. Ein weiterer Besuch des P.A.R.T.Y- Programms ist für den kommenden Monat geplant.

    Jetzt Fan werden:
  • Anzeige