Schließen «

Unsere Themen

Menü

  • Anzeige

  • Donnerstag, 3. August 2017,

    Die Sparkasse St. Wendel begrüßt acht neue Auszubildende

    Zukunftsorientierte Ausbildung mit Perspektive in der Region

    Schule abgeschlossen – nun beginnt für acht junge Menschen ein neuer Lebensabschnitt mit dem Start in die berufliche Laufbahn bei der Kreissparkasse St. Wendel. Ein Anliegen der Kreissparkasse St. Wendel ist es auch, einen Beitrag zur Integration zu leisten. So gibt sie einem jungen Syrer die Chance, sich mit einer Einstiegsqualifizierung auf eine Ausbildung zum Bankkaufmann vorzubereiten. Die Auszubildenden haben eine abwechslungsreiche Zeit vor sich.

    Vorstandsmitglied der Kreissparkasse St. Wendel, Marc Klein, begrüßt den Sparkassennachwuchs und heißt alles herzlich willkommen in der Sparkassenfamilie. Auch er hat damals mit einer Ausbildung bei der Kreissparkasse St. Wendel begonnen und ist damit der beste Beweis dafür, dass man es auf diesem Weg bis ganz nach oben schaffen kann. Und das ist laut Marc Klein auch kein Zufall: „Wer bei uns seine Ausbildung macht, wird optimal auf die Prüfung und seine spätere berufliche Tätigkeit vorbereitet.“

    Neben den fachlichen Qualifikationen werden insbesondere soziale Kompetenzen im Bereich der Kommunikation und Gesprächsführung sowie Selbständigkeit ebenso gefördert und weiterentwickelt wie die Bereitschaft, Verantwortung zu übernehmen.

    In den nächsten Jahren stehen daher vielfältige Qualifikationsmaßnahmen sowie individuelle Trainings- und Projektarbeiten auf dem Ausbildungsplan der jungen Menschen.

    Einführungswoche erleichtert den Start in die Ausbildung

    Bevor der erste Filialeinsatz ab dem 10. August 2017 beginnt, wird mit der Einführungswoche die Basis für einen erfolgreichen Start in die Ausbildung gelegt. „In dieser Woche bereiten wir die Berufsanfänger auf ihre zukünftige Arbeit vor.“, erklärt Julia Müller, Ausbildungsleiterin der Kreissparkasse St. Wendel. Dabei stehen unter anderem Grundlageninformationen über die Sparkasse, die Ausbildung und gesetzliche Anforderungen, verschiedene Workshops und ein Team-Training im Kletterhafen in Merzig auf dem Programm. Während eines Informationsabends haben auch die Eltern des Sparkassen-Nachwuchses die Möglichkeit im Rahmen der Einführungswoche den künftigen Arbeitgeber ihrer Kinder kennenzulernen.

    Hierzu erklärt Julia Müller: „Wir wollen unseren Auszubildenden den Einstieg in das Berufsleben erleichtern und gleichzeitig das Kennenlernen fördern. Eine umfassende Einführungswoche bietet dafür eine ideale Plattform.“ Ein Höhepunkt ist dabei gewiss auch die durch den Vorgängerjahrgang organisierte Azubi-Welcome-Fete.

    Interessenten können sich ab sofort bewerben

    Mit insgesamt 22 Auszubildenden und einem Dualen Studenten ist die Kreissparkasse St. Wendel eines der wichtigsten Ausbildungsunternehmen des Landkreises. „Wir brauchen den engagierten Nachwuchs“, betont Marc Klein, „denn als Dienstleister und kundenorientiertes Kreditinstitut sind wir nur erfolgreich, wenn wir motivierte Mitarbeiter und gut ausgebildete Berater haben. Deshalb ist es für uns wichtig, ein qualifizierter und verlässlicher Ausbildungspartner zu sein.“ Nach einer erfolgreichen Ausbildung eröffnen sich vielfältige Karrierechancen in der Sparkasse. „Wir freuen uns, unseren jungen Mitarbeitern nach der Ausbildung gute Perspektiven mit zahlreichen Weiterbildungsmöglichkeiten anbieten zu können.“, ergänzt Klein.

    Jetzt Fan werden:
  • Anzeige