Anzeige  

Das St. Wendeler Märchenfest – Begeisterung für große und kleine Märchenfreunde

Kreisstadt St. Wendel und Landkreis St. Wendel laden kleine und große Märchenfreunde zum „St. Wendeler Märchenfest“ am Samstag und Sonntag, 18. und 19. März, ins Mia-Münster-Haus St. Wendel ein.

 

„Märchen sind ein altes Kulturgut, das gepflegt und bewahrt werden muss. In unserer heutigen, schnelllebigen und technisierten Zeit sind sie aber auch ein wichtiges Mittel zur Anregung der Fantasie. Bei unserem jährlichen Märchenfest kommen hauptsächlich die traditionellen Märchen der Brüder Grimm zur Aufführung. Unsere Märchenbühnen bringen damit nicht nur Kinderaugen zum Leuchten“, so Bürgermeister Peter Klär.

 

Auch in diesem Jahr kommt das „theater wiwo“ mit Wilmi und Wolfgang Gerber aus Leipzig wieder nach St. Wendel, das im vergangenen Jahr mit seinen Inszenierungen beim kleinen und großen Publikum sehr gut angekommen ist. Wilmi Gerber ist Theaterwissenschaftlerin, Wolfgang Gerber Schauspieler. Puppenspielaufführungen und literarische Programme gehören zu ihrem ständigen Repertoire. In St. Wendel sind sie mit zwei Figurentheaterstücken zu Gast: Samstag, 14.30 Uhr und
16 Uhr „Tischlein deck Dich!“
und Sonntag, 14.30 Uhr und 16 Uhr „Das tapfere Schneiderlein“. Beide Stücke beruhen auf den Märchen der Brüder Grimm und sind für Märchenfreunde ab fünf Jahren geeignet.

Foto: Wolfgang Gerber – Als Puppenspiel kombiniert mit schauspielerischen Elementen präsentiert das Theater wiwo aus Leipzig das Märchen vom tapferen Schneiderlein beim diesjährigen Märchenfest.

Die Märchenerzählerin Simone Wanzek-Weber von der Märchenquelle ElfenTau aus Erding, in St. Wendel schon seit dem ersten Märchenfest dabei, präsentiert folgende Stücke für alle ab vier Jahren: Samstag, 14.30 Uhr „Aschenputtel“ – Filzfigurentheater, Sonntag, 14.30 Uhr „Das Eselein“ – Marionettentheater, und 16 Uhr „Aschenputtel“. Simone Wanzek-Weber kam durch ihre Ausbildung als Erzieherin mit Märchen und Puppen in Kontakt. Verstärkt durch ihre Ausbildung in der Waldorfpädagogik wandte sie sich 1991 ganz der Kunst des Märchenerzählens und Puppenspielens zu und machte so ihr Hobby zum Beruf, mit dem sie den Zauber des Märchens in die Herzen der Kinder und Erwachsenen sät und Freude und innere Tiefe zu den Menschen bringt.

 

Die Märchenerzählerin Silke Heidinger mit ihrer Bühne „Märchenreich“ ist erstmals als Akteurin zu Gast beim St. Wendeler Märchenfest. Silke Heidinger stammt aus dem St. Wendeler Stadtteil Leitersweiler. Bisher war sie regelmäßige Besucherin des St. Wendeler Märchenfestes. Zwischenzeitlich hat sie eine Ausbildung zur Märchenerzählerin bei Simone Wanzek-Weber erfolgreich abgeschlossen und auch praktische Erfahrungen bei Gastspielen in verschiedenen Kindergärten gesammelt, so dass sie nun am Samstag, um 16 Uhr ihre Inszenierung von „Rapunzel“ beim Märchenfest einem größeren Publikum präsentieren kann.

Foto: Zuzana Mikusova (Vladimir Stefanic) – Livia Jansen aus München ist wieder einmal beim Märchenabend dabei. Sie entführt gemeinsam mit Simone Wanzek-Weber und Christian K. Mayer-Glauninger jugendliche und erwachsene Märchenfreunde in die spannende und fantastische Welt der Märchen und Mythen

Der Eintritt für eine der Nachmittagsvorstellungen beträgt 2,50 Euro pro Person. Eintritskarten sind nur an der Tageskasse erhältlich. Info und Kartenreservierung: Telefon
(0 68 51) 8 09-19 30 oder 8 01-51 02. Programmänderungen sind vorbehalten.

 

„Märchenmagie“ – Märchenerzählabend für Jugendliche und Erwachsene

Wie bei jedem St. Wendeler Märchenfest gibt es am Samstagabend, 18. März, ab 20 Uhr wieder den traditionellen  Erzählabend im Mia-Münster-Haus St. Wendel, zu dem Kreisstadt St. Wendel und Landkreis St. Wendel einladen. In diesem Jahr steht er unter dem Motto „Märchenmagie – geheimnisvoll, verwunschen, überraschend“. Die Zuhörerinnen und Zuhörer ab 12 Jahren erleben dabei wieder die hohe Schule der Märchenerzählkunst.

 

Die Märchenerzählerinnen Livia Jansen aus München, Simone Wanzek-Weber, und der Märchenerzähler Christian K. Mayer-Glauninger aus Rodgau werden die Zuhörerinnen und Zuhörer in die ebenso spannende wie fantastische Welt der Märchen und Mythen entführen.

 

Eintrittskarten für die Abendveranstaltung sind für 6 Euro pro Person an der Abendkasse erhältlich. Info und Karten-reservierung: Telefon (0 68 51) 8 09-19 30 oder
8 01-51 02.

Titelbild: Simone Wanzek-Weber – Die Märchenquelle ElfenTau aus Erding zeigt unter anderem das Märchen Aschenputtel mit sehr kindgerechten Filzfiguren.

Jetzt Fan werden: