Schließen «

Unsere Themen

Menü

  • Anzeige

  • Mittwoch, 8. März 2017,

    3 Millionen Euro für die Sanierung des Schaumbergbades Tholey

    Der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages hat heute Mittel in Höhe von 100 Millionen Euro für die Sanierung von kommunalen Einrichtungen wie Sporthallen, Kindergärten oder Schwimmbäder freigegeben. Davon profitiert auch das Schaumbergbad in Tholey, das mit Bundesmitteln in Höhe von 3 Millionen Euro gefördert wird. Dazu erklärt die CDU-Bundestagsabgeordnete aus dem Wahlkreis 298, Nadine Schön: „Ich freue mich sehr über diese Förderung im Rahmen des Bundesprogramms „Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur“, für die ich mich bei den verantwortlichen Entscheidungsträgern mit Erfolg eingesetzt habe. Eine leistungsfähige und zukunftsfähige soziale Infrastruktur mit vielfältigen Sport- und Kulturangeboten ist eine wesentliche Grundlage für das gesellschaftliche Miteinander in unseren Kommunen vor Ort. Die Lebensqualität der Menschen im ländlichen Raum liegt uns dabei besonders am Herzen. Gerade das Schaumbergbad Tholey ist für die gesamte Region und die Menschen in meiner Heimat von zentraler Bedeutung. Es dient nicht nur dem Schul-, Breiten- und Gesundheitssport, sondern trägt auch der Attraktivität und dem stetig steigenden Tourismus im nördlichen Saarland Rechnung. Umso wichtiger ist diese finanzielle Unterstützung durch den Bund, da die anstehende Badsanierung jetzt endlich durchgeführt werden kann. Ein großartiger Tag für die Gemeinde Tholey und die gesamte Region!“

    „Ich freue mich, dass das Schaumbergbad in Tholey im Rahmen des Bundesförderprogramms mit 3 Millionen Euro berücksichtigt wurde. Der gute Projektantrag der Gemeinde Tholey, die Unterstützung der SPD-Gemeinderatsfraktion bei den politischen Vertretern in Berlin und das Werben für das Vorhaben im Haushaltsausschuss haben sich ausgezahlt. Mit jährlich über 200 000 Besuchern ist das Bad ein wesentlicher Bestandteil der kommunalen Tourismusinfrastruktur im Landkreis“, so der SPD-Bundestagsaggeordnete des Wahlkreises Christian Petry.

    Hintergrund
    Das Bundesförderprogramm „Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur“ zielt auf Projekte, die im Hinblick auf ihre Wirkung für eine soziale Integration, den Klimaschutz und Innovation in den Kommunen und Stadtteilen überdurchschnittliches Potenzial besitzen.  Das Förderprogramm des Bundes war in den letzten Jahren stets deutlich überzeichnet, weshalb der Bundestag im November 2016 eine Aufstockung der Fördermittel um 100 Mio. Euro beschlossen hat, um weitere herausragende Anträge aus dem Bundesgebiet berücksichtigen zu können.

    Jetzt Fan werden:
  • Anzeige